Startseite | Sitemap | Kontakt / Feedback | Impressum | Disclaimer

Oktober 2009

01.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Impfstoff verfügbar: China und Australien impfen bereits gegen die Schweinegrippe. Bald geht es auch bei uns los. Nachdem die EU-Kommission die Schweinegrippeimpfstoffen für Europa gestern genehmigte, bestätigte GlaxoSmithKline (GSK), daß der Impfstoff mit dem Namen Pandemrix in der nächsten Woche verfügbar ist. Gymnasium in Pullach wegen diversen Fällen der Schweinegrippe geschlossen. Schulschließungen waren in der Vergangenheit bereits sehr wirksam, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Dennis Hopper an Schweinegrippe erkrankt? Der Hollywood-Star mußte in New-York mit Grippebeschwerden ins Krankenhaus.

04.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Studie aus Kanada: Möglicherweise führt die normale Grippeschutzimpfung zu einer Erhöhung des Risikos sich mit Schweinegrippe anzustecken. Wenn sich diese ersten Forschungsergebnisse bestätigen, müßte man sich wohl zunächst gegen die Schweinegrippe und dann gegen die normale Grippe impfen lassen. Neueste Informationen hierzu gibt es regelmäßig an dieser Stelle. Extra-Schweinegrippe Impfstoff für Schwangere: Da man sich noch nicht völlig sicher ist, ob und inwieweit Schwangere mit den mittlerweile verfügbaren Impfstoffen geimpft werden sollen, werden nunmehr Alternativen geprüft. Möglicherweise gibt es am Ende einen Extra-Impfstoff für Schwangere.
Alle Nachrichten und Meldungen zur Schweinegrippe finden sich unter Schweinegrippe Aktuell, eines der größten Nachrichtenarchive über die Entwicklung der Schweinegrippe.

07.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

5-jähriger Junge an Schweinegrippe gestorben: die bayerischen Behörden melden einen neuen Todesfall wegen Schweinegrippe. Allerdings war der kleine Junge bereits vorher erkrankt, so daß die Schweinegrippe sich bei ihm tödlich auswirken konnte. USA beginnt Impfaktion: In den USA hat die Impfung gegen die Schweinegrippe begonnen. Nur selten Nebenwirkungen bei Schweinegrippe: Nach Angaben der WHO gibt es nur recht selten Nebenwirkungen durch die Impfung. Die nächsten Wochen mit Massenimpfungen werden zeigen, ob das wirklich stimmt.
Alle Nachrichten und Meldungen zur Schweinegrippe finden sich unter Schweinegrippe Aktuell, eines der größten Nachrichtenarchive über die Entwicklung der Schweinegrippe.

11.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Erster Grippetote der Schweinegrippe in Deutschland bestätigt: Es handelt sich jedoch nicht um den 5-jährigen Jungen, dessen Tod wir am 07.10.2009 melden mußte. Dieser war an seinen Grunderkrankungen gestorben. Allerdings wurde im Nachhinein nachgewiesen, daß die am 25.09.2009 erkrankte 36-jährige Frau in der Tat an H1N1 gestorben ist. Die Frau zählte als übergewichtige Raucherin zu den Risikogruppen. Man muß trotz dieser schlimmen Meldung berücksichtigen, daß in anderen Nationen bereits hunderte Menschen an der Schweinegrippe gestorben sind. Das deutsche Gesundheits- und Präcentiontssystem hat sicherlich dazu beigetragen, daß dies bisher der einzige Todesfall war. Wir werden uns aber damit abfinden müssen, daß es vermutlich nicht der letzte dieser Pandemie ist. Klare Impfempfehlung des Robert-Koch-Instituts: Die Empfehlung des für Grippeviren zuständigen Robert-Koch-Instituts ist klar: Impfen lassen! Die Reihenfolge der Bevölkerungsgruppen zur Impfung haben wir im Bereich Impfung zusammengefaßt. Alle Nachrichten und Meldungen zur Schweinegrippe finden sich unter Schweinegrippe Aktuell, eines der größten Nachrichtenarchive über die Entwicklung der Schweinegrippe.

12.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Diskussionen um Schweinegrippe-Impfung: Kurz vor der geplanten Massenimpfung in Deutschland gegen die sogenannte Schweinegrippe gibt es in den Medien neue Diskussionen. Angeblich sollen Bundeswehrsoldaten einen "sichereren" Impfstoff ohne Zusatzstoffe erhalten, während der Rest der Bevölkerung einen Impfstoff mit diesen Komponenten bekommen soll. Die Zusatzstoffe stehen in Verdacht, teilweise erhebliche Nebenwirkungen hervorzurufen. Der Virologe Alexander Kekulé stellt daher die Behauptung auf, daß die Bundesregierung die falschen Impfstoffe eingekauft habe. Alle Nachrichten und Meldungen zur Schweinegrippe finden sich unter Schweinegrippe Aktuell, eines der größten Nachrichtenarchive über die Entwicklung der Schweinegrippe.

13.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Immer noch Diskussionen um Schweinegrippe-Impfung: Mittlerweile ist bekannt, daß die Impfung gegen die Schweinegrippe am 26.10.2009 in Deutschland beginnen kann. Noch immer herrscht aber Uneinigkeit in der Ärzteschaft darüber, ob die Impfung auch größere Gefahren durch Nebenwirkungen mit sich bringt. Während das Robert-Koch-Institut die Impfung eindeutig empfiehlt, kommt von diversen Ärzten und Virologen, der warnende Hinweis, daß der Impfstoff noch nicht hinreichend getestet sei und darüber hinaus die neuen Zusatzstoffe, die bei der normalen Grippeimpfung nicht üblich sind, gefährliche Nebenwirkungen haben könnten. Die Tests der neuen Impfstoffe gegen die Schweinegrippe sollen aber ohne Auffälligkeiten verlaufen sein.

15.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Pharmahersteller Roche macht riesen Umsatzplus: Durch die Schweinegrippe verkauft sich das antivirale Grippemedikament wie nie. Der Umsatz verzehnfachte sich sogar. Der Tagesspiegel titelt: "Stell Dir vor: es ist Schweinegrippe-Impfung und keiner geht hin". Die Diskussion um etwaige Impfnebenwirkungen reißt nicht ab. Während einige Mediziner und Virologen vor unbekannten Nebenwirkungen warnen, sehen andere das Thema sehr gelassen. Wir werden wohl die ersten Wochen der Massenimpfung ab dem 26.10.2009 abwarten müssen, bis wir mehr wissen.

18.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Skandal bei der Schweinegrippe-Impfung: Bundesregierung und Bundeswehr bekommen einen anderen Impfstoff als die restliche Bevölkerung, die den sogenannten Impfstoff Pandemix erhalten sollen. Die Bundeswehr und die Bundeswehr erhalten den Impfstoff Celvapan, der im Gegensatz zu Pandemix keine verstärkenden Zusatzstoffe enthält. Diese Zusatzstoffe stehe im Verdacht verstärkt Nebenwirkungen auszulösen. Da in den Medien immer wieder von etwaigen Nebenwirkungen gesprochen wird und die Grippe bisher sehr mild verläuft, wollen sich die meisten Deutschen nicht impfen lassen. Dies ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage.

20.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Vorbereitungen für die Schweinegrippe-Impfung gehen in die heiße Phase: Die 50 Millionen Impfdosen, die die Bundesregierung bei dem Pharmaunternehmen GSK, GlaxoSmithKline, bestellt hat, haben das Werk in Dresden verlassen. Ab nächster Woche wird zunächst das Gesundheitspersonal und Personen der öffentlichen Versorgung geimpft. Ab Anfang November folgen dann die Risikopatienten. Ab Mitte November können sich auch alle anderen Impfwilligen impfen lassen. Die Frage ist, ob es wirklich soviele Freiwillige geben wird, da die öffentliche Meinung schon seit längerem gekippt ist. Die Mehrheit der Deutschen will sich nicht imfpen lassen.

22.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Heftige Diskussionen um die Schweinegrippe-Impfung: In allen Medien wird über die Schweinegrippeimpfung diskutiert. Diskussionssendungen zeigen große Kritik und Zweifel an der Impfung. Auch wollen sich derzeit etwa nur 15 % der Menschen in Deutschland impfen lassen. Da viel über die etwaigen Nebenwirkungen und die wirkungsverstärkenden Zusatzstoffe im Impfstoff diskutiert wird, ist die Zurückhaltung auch verständlich. Hinzu kommt, daß die Schweinegrippd derzeit noch sehr mild verläuft. Andererseits sollte man auch folgendes im Auge behalten: Wenn - und das erwarten viele Medziner - im Herbst/Winter wieder mehr Schweinegrippe-Fälle auftreten, könnte sich das Meinungsbild wieder ändern. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, daß mehr Todesfälle auftreten. In den nächsten Wochen werden wir sicherlich mehr darüber erfahren, wie verträglich der neue Impfstoff wirklich ist. Am Besten man hält sich auf dem Laufenden.

25.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

US-Präsident Barack Obama hat die Schweinegrippe zum nationalen Notstand erklärt: Dadurch sollen die Not- und Vorsorgemaßnahmen in Krankenhäusern und im sonstigen Gesundheitswesen verbessert werden. In den USA sind bereits über 1000 Menschen an der neuen Grippe gestorben. 20.000 Menschen mußten wegen der Schweinegrippe in Krankenhäusern behandelt werden. Deutschland beginnt Impfaktion: Ab dem 26.10.2009 geht es los mit der Schweinegrippe-Impfung in Deutschland. Allerdings werden zunächst das Gesundheitspersonal und Personen, die für die öffentliche Versorgung verantwortlich sind, vorrangig geimpft. Danach folgen Risikogruppen, wie chronisch Kranke und erst danach der (große) Rest der Bevölkerung. Noch immer herrscht in den Medien große Verwirrung über die Gefahren der etwaigen Nebenwirkungen. Die meisten Deutschen wollen sich daher bisher nicht impfen lassen.

28.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Impfung gegen die Schweinegrippe ja oder nein? Diese Frage stellen sich im Moment viele Menschen in Deutschland. Fakt ist allerdings, daß in vielen Gebieten Deutschlands eine Impfung noch gar nicht für alle Impfwilligen möglich ist. Zurzeit werden in den meisten Bundesländern und Gemeinden Bedienstete und Mitarbeiter des Gesundheitswesens und der öffentlichen Versorgung geimpft. In manchen Regionen, z.B. Schleswig-Holsstein kann sich aber auch jetzt bereits jeder impfen lassen, der mag. In den anderen Gebieten sollte man einfach mal das zuständige Gesundheitsamt anrufen. Da der Impfstoff meist in großen Dosen ausgeliefert wird und bis zum Abend alle Einheiten verbraucht werden müssen (da sie sonst schlecht werden), kann man häufig auch jetzt schon eine Impfung bekommen. Zu den Vor- und Nachteilen der Impfung haben wir eine eigene Seite erstellt: Impfung gegen die Schweinegrippe.

30.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Schweinegrippe ist überall Thema: In allen Medien wird die Schweinegrippe intensiv diskutiert. Die Zugriffszahlen auf unsere Seite werden täglich größer. Es herrscht offensichtlich immer noch erhöhter Informationsbedarf. Bundesliga läßt sich nicht gegen Schweinegrippe impfen: Die meisten Bundesligavereine lassen sich nicht gegen die Schweinegrippe impfen. Nur Hertha BSC hat sich für eine Impfung entschieden. Europäische Kommission warnt vor Schweinegrippe: Die europäische Kommission warnt davor, die Schweinegrippe zu unterschätzen. Noch sei völlig ungewiss, wie sich diese Erkrankung weltweit entwickeln werde. Gleichzeitig rief die EU - Kommission zur Impfung auf. Nur auf diesem Wege, könnten die Risiken einer massenhaften Ausbreitung der Schweinegrippe reduziert werden

31.10.2009 - SCHWEINEGRIPPE AKTUELL - Nachrichten

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Sechster Toter wegen Schweinegrippe in Deutschland bestätigt: Die neue Grippe breitet sich in Deutschland aus und fordert nunmehr auch Todesfälle. Eine 48-jährige Frau aus Bonn erlag der Erkrankung, obwohl sie zuvor völlig gesund war. Die Sorge um eine zweite schwere Welle der Erkrankung im Herbst und Winter wächst. Die erste Welle im Sommer diesen Jahres war sehr mild verlaufen. Deswegen war das Interesse an einer Impfung gegen die Neue Grippe bisher sehr gering. Ukraine in Panik: In der Ukraine breitet sich die Schweinegrippe massiv und schnell aus. Dort kam es zu Panikkäufen in Apotheken. Italien: Auch in Italien wird von einer massiven Zunahme der Schweinegrippe berichtet. Staat New York verhängt Schweinegrippe-Notstand: wegen ansteigender Schweinegrippezahlen wurde in New York der gesundheitliche Notstand ausgerufen.