Startseite | Sitemap | Kontakt / Feedback | Impressum | Disclaimer

Juli 2009

Schweinegrippe aktuell - News vom 02.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Düsseldorf ist Deutschlands "Schweinegrippe-Hochburg". Mittlerweile wurden dort allein 101 Fälle registriert. Dort setzt man auf konsequente Isolation der Patienten, um eine Ausbreitung zu verhindern. Weltweit sind es nach einer Zwischenbilanz der WHO mittlerweile mehr als 80.000. Über 300 Menschen starben an dem Virus. Argentinien meldet eine Verdoppelung der Todesfälle binnen weniger Tage auf 46 Fälle. Schulen wurden geschlossen und Schwangere müssen nicht mehr zur Arbeit gehen. Je mehr Fälle künftig auftreten, um so wahrscheinlicher ist eine Mutation des Virus, die den bisher harmlosen Verlauf der Krankheit beenden könnte. Um diesen Gefahren vorzubeugen, trafen sich heute Experten der WHO um über Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Grippe zu diskutieren.

Schweinegrippe aktuell - News vom 03.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: WHO geht davon aus, daß die globale Ausbreitung der Schweinegrippe nicht mehr zu stoppen ist. Weiterer Anlaß zur Besorgnis ist der Umstand, daß nach einem ersten Fall in Dänemark nunmehr auch in Japan und Hongkong Fälle von Resistenz gegen das antivirale Grippemittel Tamiflu aufgetreten sind. Sicherlich bedeutet das noch nicht das Ende von Tamiflu, das in Millionendosen von den Staaten der Welt eingelagert wurde. Es zeigt jedoch erste Schwächen. Das Alternativmittel Relenza scheint weiter zu funktionieren. +++ Ausland: Argentinien ist wegen der Schweinegrippe im Ausnahmezustand. Schulen und Universitäten sind geschlossen. +++ Ausland: Großbritannien: Rasante Ausbreitung der Schweinegrippe. Ab Ende August könnten täglich 100.000 Neuerkrankungen verzeichnet werden. Aktuelle Zahlen: Weltweit etwa 87000 Erkrankungen +++ Das H1N1 Virus wirft weitere Rätsel auf: Wie die spanische Grippe befällt das Virus im wesentlichen jüngere gesündere Menschen. +++ In Berlin sind viere Schüler mit der Schweinegrippe angesteckt. Bei jüngeren Menschen verbreitet sich der Virus im übrigen auch anscheinend schneller.

Schweinegrippe aktuell: News vom 04./05.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Schulschließung: Berliner Schule schließt wegen 8 Krankheitsfällen von Schweinegrippe. +++ Harry Potter Film-Star erkrankt an Schweinegrippe +++ International sind es nunmehr etwa 90.000 Infizierte. +++ Erkrankung verläuft weiterhin mild. +++ Die Krankheitszahlen dürften jedoch auf der Südhalbkugel in den nächsten Wochen massiv anstiegen.

Schweinegrippe aktuell: News vom 06.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Sowohl in Berlin als auch in Bayreuth wurden Gymnasien wegen der Schweinegrippe geschlossen. Dort hatte es bei Schülern Ansteckungen gegeben. Auch in Rheinland-Pfalz sind neue Fälle aufgetreten. +++ Die Impfstoffproduktion läuft auf Hochtouren, allerdings wird es frühestens im August erste Einheiten des Impfstoffs geben. Ob auch in Deutschland zu dieser Zeit schon Impfstoff bereit steht, erscheint fraglich. ++ In Deutschland gibt es mittlerweile 527 Krankheitsfälle. International sind es um die 100.000.

Schweinegrippe aktuell: News vom 07.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: In Deutschland sind mittlerweile 548 Fälle des Schweinegrippevirus aufgetreten. Die Erkrankungen verlaufen weiterhin mild. Todesfälle gab es in Kanada und Großbritannien. Die Zahl der erkrankten Schüler am geschlossenen Berliner Gymnasium ist auf 12 gestiegen. Auch das Gymnasium in Bayreuth bleibt weiterhin geschlossen.

Schweinegrippe aktuell: News vom 08./09.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Die Zahl der an Schweinegrippe Erkrankten hat international die Marke von 100.000 überschritten. Deutschland meldet 641 Krankheitsfälle. +++ In Bayern ist ein weiteres Gymnasium wegen neuer Schweinegrippefälle geschlossen worden. 1300 Schüler bleiben zu Hause +++ Frankreich will trotz möglicher Engpässe für die gesamte Bevölkerung Imfpstoff gegen die Schweinegrippe bestellen. 100 Millionen Impfdosen seien bestellt worden. +++ Deutschland wird wohl den Empfehlungen der WHO folgen, die in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Es sieht danach so aus, als ob nicht für die gesamte Bevölkerung Impfstoff organisiert wird. Mit der Hochphase der Schweinegrippe wird im Herbst gerechnet. +++ In der Schweiz wurde der Schweinegrippe-Alarm wieder aktiviert. Man rechnet dort mit Millionen von Krankheitsfällen im Herbst. 13 Millionen Impfdosen wurden bestellt. +++

Schweinegrippe aktuell: News vom 10.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Die Zahl der an Schweinegrippe Erkrankten hat international die Marke von 104.000 überschritten. Deutschland meldet 692 Krankheitsfälle. +++ Neben Frankreich (siehe Meldung vom gestrige Tage) planen nun auch die USA ihre Impfaktionen gegen die Schweinegrippe. In den USA sollen wohl 100 Millionen Impfdose angeschafft werden (dies würde ein Drittel der Bevölkerung der USA abdecken. +++ Deutschland legt seine Impfpläne nächste Woche vor. +++ Großbritannien bleibt weiterhin Krisenherd in Europa. Mit über 9500 Erkrankungen nimmt Großbritannien weltweit sogar Platz 3 der Länder mit den höchsten Erkrankungszahlen ein. +++ Bisher zwei Grippetote in Spanien +++ Neuer offizieller Name für Schweinegrippe: Pandemic H1N1 09 Virus

Schweinegrippe aktuell: News vom 11.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Ein neuer Todesfall besorgt die Wissenschaftler. In Großbritannien ist ein Mann an der Schweinegripe verstorben, der vorher keine Erkrankungen hatte. Bisher waren nur gesundheitlich geschwächte Menschen gestorben. Dies könnte ein Anzeichen für die Veränderung des Virus sein. Wir halten Sie auf dem Laufenden +++ Der englische Fußball-Nationalspieler Micah Richards, der sich auf Zypern mit der Schweinegrippe infiziert hatte, ist auf dem Weg der Besserung +++ 33 Schweinegrippe Fälle in Hannover
+++ www.schweinegrippe-neuegrippe.de +++

Schweinegrippe aktuell: News vom 13.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Die Bundesregierung wird vermutlich diese Woche den Impfplan vorlegen, aus dem hervorgeht, welche Bevölkerungsgruppen zuerst geimpft werden. Wie üblich dürfte zunächst das Gesundheitspersonal und dann die Mitarbeiter öffentlicher Einrichtungen geimpft werden. Da die Schweinegrippe bisher hauptsächlich junge Menschen traf, dürfte der Impfstoff auch für diese Gruppe zuerst bereit gestellt werden. +++ Weiteres Gymnasium in Bayern geschlossen. +++ 691 Fälle sind bisher in Deutschland aufgetreten.

+++ www.schweinegrippe-neuegrippe.de +++

Schweinegrippe aktuell: News vom 14.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Interessante wissenschaftliche Erkenntnis: Diejenigen die seinerzeit die Spanische Grippe in den 20er Jahren überlebt haben (was allerdings offenkundig nur die ältesten Mitbürger betrifft) sind anscheinend immun gegen den aktuellen Schweinegrippevirus. +++ Bundesländer bestellen H1N1 Impfstoff für 30 % der Bevölkerung: Zuerst geimpft werden Ärzte, Gesundheitspersonal, chronisch Kranke und Schwangere. Die WHO empfiehlt folgende Reihenfolge bei der Impfung:

1. Mitarbeiter im Gesundheitswesen
2 Schwangere
3.Chronisch Kranke
4. Gesunde Menschen von 15-49
5. Kinder unter 15
6. Ältere Personen über 65

Jeder muß übrigens zweimal geimpft werden. +++ Deutschland hat bisher 763 Krankheitsfälle. +++ Thailand schließt öffentliche Einrichtungen und Schulen.

Schweinegrippe aktuell: News vom 15.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Deutschland bereitet sich auf die größte Impfaktion der Bevölkerung seit fast 50 Jahren vor. Zunächst sollen 25 Millionen Bürger aufgerufen werden, sich freiwillig gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen, teilte Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) am Mittwoch in Berlin mit. Dazu gehörten Menschen, die aufgrund ihres Berufs in Kontakt zu Infizierten kommen könnten wie bei Feuerwehren, Polizei und Rettungsdiensten. Auch chronisch kranke wie Diabetiker, Asthmakranke und Übergewichtige sollen als erste geimpft werden. +++ Wann der Impfstoff verfügbar sein wird, ist weiterhin unklarl: möglicherweise nicht vor November/Dezember. +++ Die häufig genannte Zahl von weltweit etwa 110.000 Erkrankten dürfte deutlich zu gering sein. Die Dunkzelziffer scheint erheblich höher auszufallen. +++ Deutschland meldet 839 Fälle.

Schweinegrippe aktuell: News vom 16.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Kritik kommt aug wegen der geringen Zahl an Impfdosen in Deutschland. So soll zunächst nur Impfstoff für 30 % der Bevölkerung erworben werden. Frankreich hat trotz geringerer Bevölkerungszahl doppelt soviele Dosen bestellt. Nach Aussage der Bundesgesundheitsministerin könne sich jeder impfen lassen, sie ließ jedoch offen, wann das der Fall sein kann. Fest stehen dürfte jedenfalls, daß die Grippe im Herbst erheblich mehr Krankheitsopfer fordern wird. Die Diskussion um die Menge des Impfstoffs dürfte damit erst am Anfang stehen. +++ Tony Blairs Ehefrau Claire ist vermutlich mit Schweinegrippe infiziert. +++ Erster Todesfall auf Mallorca. +++ Weltweit mindestens 125.000 Infizierte (Dunkelziffer unbekannt).

Schweinegrippe aktuell: News vom 17.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Todesfall auf Mallorca beunruhigt: es handelte sich bei der Verstorbenen um eine junge und gesunde Frau, die dem Schweinegrippe-Virus erlegen ist. Die antiviralen Medikamente waren bei ihr nicht angeschlagen. Verschlimmert sich das Virus? +++ Weltweit mindestens 125.000 Infizierte (Dunkelziffer unbekannt). Die WHO - Weltgesundheitsorganisation stellt nunmehr auch die Statistik über die Neuerkrankungen ein, da die Erfassung mit zunehmenden Zahlen der Schweinegrippe zu aufwendig wird. +++ Parallel zur spanischen Grippe sterben meist junge bis mittelalte Menschen unter 60 Jahren. Bei dieser Zielgrippe gibt es auch die höchsten Krankheitszahlen. +++ Das Robert Koch Institut warnt weiterhin davor, das Virus zu unterschätzen.

Schweinegrippe aktuell: News vom 19/20.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Immer mehr mehr Krankheitsfälle auf Mallorca. Urlauber bringend das Virus zurück nach Deutschland. Die Uniklinik in Lübeck mußte den Kreißsaal wegen Schweinegrippe schließen. +++ Trotz der theoretischen Weiterentwicklung des Virus zu einer gefährlichen Form sind die Deutschen, sowie die meisten anderen Nationen noch nicht beunruhigt wegen der Entwicklung. Nur in den südamerikanischen Ländern herrscht die Sorge um die Folgen der Pandemie vor.

Schweinegrippe aktuell: News vom 23.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Sorgen der Mallorca Urlauber wegen Schweinegrippe Meldungen in der Presse. Allerdings besteht nach unserer Einschätzung kein Grund zur Panik: es sind bisher knapp 20 Erkrankungen auf Mallorca bekannt. Zum Vergleich: in Nordrhein-Westfalen sind es 544. Die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung dürfte als eher gering anzusehen sein. +++ Überraschend waren allerdings heute die neuen Zahlen des Robert KOch-Instituts, daß in Deutschland mittlerweile bereits 1500 Erkrankungen aufgetreten sind. Die zuletzt veröffentlichten Zahlen waren erheblich geringer.

Schweinegrippe aktuell: News vom 24./25.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Die Nachrichten des Tages zur Schweinegrippe / Neuen Grippe: Grippezahlen in Deutschland nehmen massiv zu - mittlerweile mehr als 2800 Erkrankungen. Ein weiterer Anstieg wird nach dem Ende der Ferienzeit erwartet. Noch schlimmer sieht es in Großbritannien aus. Dort sind bereits über 100.000 Erkrankungen gemeldet. +++Derweil ordert die Bundesregierung 50 Millionen Impfdosen, die vermutlich ab Ende September zur Verfügung stehen. Da jeder zweimal geimpft werden muß, werden somit nur 30 % der Deutschen geimpft. Vielen erscheint das zu wenig, sollte es wirklich zu einer massiven Ausbreitung kommen. Die Bundesregierung hat zwar weitere Optionen auf mehr Impfstoff für die gesamte Bevölkerung. Das Problem dürfte jedoch die Zeitachse sein. Wenn die ersten Impfstoffdosen wie geplant Ende September ausgeliefert werden, dann werden die weiteren Impfstoffe nicht vor Winter erreichbar sein. Für viele dürfte das zu spät sein, so daß noch eine große Anzahl von Menschen an Schweinegrippe erkranken werden, da sie nicht rechtzeitig an Impfstoff kommen.

Schweinegrippe aktuell: News vom 26.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Dramatischer Anstieg der Grippeerkrankungen in Deutschland erwartet: Wissenschaftler rechnen nunmehr damit, daß die Zahl der Grippekranken in Deutschland massiv ansteigen wird. Bereis nach Ferienende dürfte die Zahl nochmals um ein Vielfaches steigen. Im Herbst wird es dann vermutlich wirklich zu einer massenhaften Erkrankungswelle kommen. Zu dieser Zeit werden - wenn überhaupt - nur wenige Impfdosen zur Verfügung stehen. Man wird sich daher an die täglichen Nachrichten zur Schweinegrippe gewöhnen müssen. Bleibt zu hoffen, daß es keine gefährliche Mutation des Virus gibt. Aktuelle Zahlen und Fakten auch morgen wieder an dieser Stelle.

Schweinegrippe aktuell: News vom 27.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Pandemie-Welle jetzt in Deutschland angekommen: innerhalb von 3 Tagen gibt es 1500 neue Fälle. Die Kurve der Erkrankungen steigt jetzt immer steiler an. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts hat sich noch kein Virus so schnell verbreitet, wie der Schweinegrippevirus. Ein Viertel der Neuerkrankten aus Deutschland kommen aus ihrem Urlaub zurück, die meisten aus Spanien. Großbritannien erreicht 100.000 Marke: Früher als prognostiziert sind nunmehr 100.000 Erkrankte in Großbritannien aufgetreten. Sorgen um den Impfstoff: Experten sind besorgt, ob der Impfstoff rechtzeitig verfügbar ist, bevor ein Großteil der Bevölkerung an der Grippe erkrankt ist. Zudem ist immer noch unklar, wie eine der größten Impfaktionen in Deutschland geplant und durchgeführt werden sollen.

Schweinegrippe aktuell: News vom 28.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Pandemie-Welle jetzt in Deutschland angekommen: mittlerweile über 3800 Erkrankungen in Deutschland. Täglich kommen hunderte dazu. Die Epidemie ist jetzt auch in Deutschland kaum mehr aufzuhalten. Insbesondere nach Ferienende und wenn die Temperaturen in Deutschland fallen, werden wir eine epidemische Ausbreitung sehen, so führende Virologen in Deutschland. Warnungen durch das Robert Koch Institut vor Schweinegrippe-Parties: Es gibt sie tatächlich: Parties bei denen man sich bewußt mit Schweinegrippe anstecken soll, um schnell Immunität zu gewinnen, auch für den Herbst mit möglicherweise noch schwereren Grippeverläufen. Dies ist jedoch ein Trugschluß. Zunächst riskiert man den Ausbruch einer schweren Erkrankung und darüber hinaus ist es keineswegs sicher, daß man sich nicht nochmal ansteckt. Bei einer Mutation des Virus kann man sich nämlich mit der neuen, möglicherweise schlimmeren Variante, erneut anstecken.

Schweinegrippe aktuell: News vom 29.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

Krankheitszahlen steigen stetig weiter: In Deutschland sind bisher knapp 4500 Fälle der Schweinegrippe bekannt geworden. Jeden Tag kommen daher im Moment 600 Fälle dazu. Schwangere besonders gefährdet: Nach ersten Studien über die Schweinegrippe sind Schwangere besonders gefährdet und müssen als Risikopersonen angesehen werden. Vermutlich aufgrund von hormonellen Gründen verläuft bei Schwangeren die Grippe erheblich schwerer und die Todesfälle häufig sich bei Schwangeren. Deswegen sollten Schwangere sich besonders vor dem Virus schützen. Sie müssen demnach auch zuerst geimpft werden. Krankenkassen verweigern Schnelltests: Diverse Krankenkassen wollen die Kosten für einen Schweinegrippe-Schnelltest nicht mehr bezahlen.

Schweinegrippe aktuell: News vom 30./31.07.2009

Schweinegrippe aktuelle Nachrichten

www.schweinegrippe-neuegrippe.de

USA - 160 Millionen, d.h. die Hälfte der Bevölkerung soll so schnell wie möglich geimpft werden. In Deutschland hingegen sollen zunächst nur 30 % der Bevölkerung geimpft werden. Auch andere Nationen haben mehr Impfstoff für die Bürger geordert als in Deutschland. Zwar bestehen Optionen für weitere Dosen: es ist aber fraglich, ob der Impfstoff noch rechtzeitig verfügbar ist, bevor in Deutschland Millionen erkranken. Deutschland könnte im Laufe des Herbstes / Winters bis zu 30 Millionen Grippekranke haben. Man schätzt in internationalen und nationalen Berechnungsmodellen, daß etwas ein Drittel der Weltbevölkerung erkranken könnte. Deutschland meldet über 5000 Grippekranke. Damit steigt die Zahl der Grippefälle derzeit weiter um 600-700 pro Tag.


zurück zur Startseite