Startseite | Sitemap | Kontakt / Feedback | Impressum | Disclaimer

Ansteckungswege

So infiziert man sich mit Schweinegrippe A H1N1

Der klassische Weg führt über die sogenannte Tröpfcheninfektion. Das ist der Weg, den alle Erkältungs- und Grippeviren nehmen. Durch Niesen, Husten, Sprechen und natürlich Küssen werden die Viren mit Flüssigkeiten in die Umwelt transportiert. Ein sich in der Nähe aufhaltender anderer Mensch, kann sich durch die Aufnahme dieser feinen Flüssigkeitselemente in seinen Nasen-Rachenraum infizieren. Es genügen kleinste Mengen von derartigen Flüssigkeiten.

Infektion über Gegenstände/Körperteile

Am "einfachsten" infiziert man sich über die Tröpfcheninfektion, aber auch auf alltäglichen Gegenständen, wie Türklnken, kann das Virus zumindest für kurze Zeit überleben. Und insbesondere das Händeschütteln ist gefährlich. Auf der warmen Hautoberfläche halten sich die Viren noch länger. Hat jemand gerade in seine Hand gehustet oder geniest, findet sich eine ganze Vielzahl an Viren, die dann beim Handschlag übertragen werden. Geht man jetzt mit seinen Fingern unabsichtlich oder absichtlich in sein Gesicht (auch die Augen sind sehr anfällig!) und bringt das Virus in die Nähe der Schleimhäute kommt es zur Infektion. Daher ist Händewaschen ein wichtiges Mittel zur Gesunderhaltung.

PARTNERSEITEN ÜBERSICHT